Starlight

''Ein Echo des 'alten Lichts' aus der kosmischen Nachbarschaft

Was ihr in meiner Galerie ‘Starlight’ seht, ist genau genommen ‘ein Echo von altem Licht’ aus den Tiefen des Alls.

Starlight Fotografie fängt Lichtteilchen ein, die mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs sind und doch z. T. sehr lange brauche bis sie auf dem Sensor meiner Nikon eintreffen. Im Falle des Orion-Nebels sind es rd. 1.350 Jahre mit Lichtgeschwindigkeit.
Was wir hier sehen, ist das Licht aus dem Jahr 650 nach unserer Zeitrechnung. Da war die Völkerwanderung gerade zu Ende und Kaiser Karl noch lange nicht geboren. 

Blick in den kosmischen ‘Rückspiegel’

Starlight, also das Sternenlicht, ist so gesehen eine Art Zeitmaschine in die kosmische Vergangenheit. 

Betelgeuze ist der Schulterstern des Orions. Sein Licht braucht 700 Jahre bis es uns erreicht. Das war im 14. Jh. 
In kosmischen Dimensionen ist das eine eher mittlere Entfernung. Das Licht vieler anderer Sterne ist viel, viel länger unterwegs.

Wissenschaft, Technik und Philosophie

Die Beschäftigung mit dem Kosmos bringt Fachgebiete zusammen, die sonst eher getrennt voneinander sind: Wissenschaft, Technik und Philosophie.
Das ist mein Special Interest beim Einfangen von ‚altem Licht‘ in Digitalfotos